Besök hos den tyska kristdemokratin

november 8, 2008

pb080560

Tillsammans med vice ordförande Ebba Busch har jag åkt till Rust, Baden-Würtemberg för att besöka de unga tyska kristdemokraterna i Junge Union. Jag var nyss uppe på scen och framförde KDU:s hälsningar till Junge Union Deutschlandtag (kongressen). Detta sade jag:

Liebe Christdemokratinnen und Christdemokraten,

KDU und Junge Union teilen die Überzeugung, dass die EU weltweit ein Prinzipienfester Akteur für Freiheit und Demokratie sein soll. Wir unterstützen eine starke transatlantische Partnerschaft. Wir sehen gemeinsam die grosse notwendigkeit für einen schlankeren Staat, einen freieren und jugendfreundlicheren Arbeitsmarkt, und weniger Steuern. Persönliche Verantwortung ist eine unserer Grundprinzipien. Stabile Familien auch. Wir meinen auch unser gemeinsames Europa für die Zukunft und für seine Christlichen Grundwerte einstehen muss. Wir haben die Wertlose… entschuldigt bitte, Wertelose Alternative der 68’er gesehen, und wir sind ganz und gar nicht begeistert. Wir wollen in einer Wertevollen Gesellschaft leben.

Ich möchte Eurem Vorsitzenden und unserem Freund, Philipp Mißfelder, zur Wiederwahl herzlich im Namen der Kristdemokratiska Ungdomsförbundet gratulieren. Vi önskar allt gott i det fortsatta arbetet för våra gemensamma värderingar.

JU ist für uns als KDU, die Jungen Christdemokraten aus Schweden, ein wichtiger Partner, und ich möchte gern die Möglichkeit nutzen, dem Ersten Vize Präsident der Jungen Europäischen Volkspartei Thomas Schneider für die gute Zusammenarbeit danken, verbunden mit der Hoffnung diese konstruktive Arbeit fortzusetzen

Wir Christdemokraten sind mit den drei anderen bürgerlichen Partien immer noch in Regierung. Unsere Koalition, Allianz für Schweden hat Voraussetzungen für mehr Jobs geschafft, Familien haben mehr Wahlfreiheit, weniger Einkomsteuern hat Arbeit mehr lohnsam gemacht, und leute bekommen nach dem Machtwechsel mehr Geld in der Tasche.

Die Finanzkrise meint auch für uns grosse Herausforderungen. Wir stehen aber bereit, mit einem starkem Ökonomi und wichtigen Erfarungen von der Schwedische Rezession während die 90-er Jahren. Gleichzeitig haben wir eine Opposition die nicht mit den politischen Lösungen kämpfen, sondern mit sich selben. Die Sozialdemokratische Parteivorsitzende Mona Sahlin will nicht mit der Linkspartei, dass heisst die ehemaliger Kommunisten, zusammenarbeiten. Aber als die Sozialdemokraten mit den Grünen eine Zusammenarbeit planten – ohne die Linken – verursachte das einen internen Aufschrei innerhalb der schwedischen Sozialdemokratie. In weniger als 24 Stunden machte sie eine Drehung um 180 Grad.
Liebe Freunde, wir Schweden haben unsere eigene Ypsilanti!

„Rot-Rot-Grün“ ist kein Modell weder für Schweden noch für Deutschland. Es ist offensichtlich, dass wir bürgerliche Politik brauchen, um nicht in Sozialistischer Stagnation zu versinken.

Im Namen der schwedischen jungen Christdemokraten wünsche ich euch alles Gute und viel Erfolg mit eurem wichtigen Arbeit für eine bürgerliche Regierung auch hier in Deutschland!

Vielen dank für eure Aufmerksamkeit.

Tidningarnas rapporter från Rust fokuserar på ungdomsförbundets kritik gentemot moderpartiet, Junge Union kritisiert CDU kurs massiv:

Trots förbundskansler Angela Merkels popularitet riktade Junge Union under kongressens första timmar massiv kritik mot CDU/CSU:s ekonomiska profil och brist på ledargestalter. JU-ordförande Philipp Mißfelder talade om ett vakuum i den ekonomiska politiken, efter att tidigare gruppledaren i förbundsdagen Friedrich Merz valt att dra sig tillbaka från rampljuset.

En intressant analys (på tyska) av den politiska konflikten mellan JU och CDU/CSU: Der Frust der Verbündeten.

pb070544

 

Advertisements

3 svar to “Besök hos den tyska kristdemokratin”

  1. Ocgb Says:

    ”bürgerliche”, är det ett etablerat tyskt begrepp? Jag trodde Sverige vara ganska ensamt om att använda ordet borgerligt i någon annan bemärkelse än klasstillhörighet.


  2. […] mig just nu i Rust, Baden-Würtemberg tillsammans med KDU’s förbundsordförande Charlie Weimers. på det tyska kristdemokratiska ungdomsförbundets (Junge Union) kongress. Vi flög till Zürich i […]

  3. Conny Brännberg Says:

    Odla de internationella kontakterna. det kommer ni att ha nytta av resten av livet. De ni möter idag är morgondagens ledare. Det är lättare att ringa en gammal kompis än att en statsminister… Se till att ni får många kompisar i andra länder.


Kommentera

Fyll i dina uppgifter nedan eller klicka på en ikon för att logga in:

WordPress.com Logo

Du kommenterar med ditt WordPress.com-konto. Logga ut / Ändra )

Twitter-bild

Du kommenterar med ditt Twitter-konto. Logga ut / Ändra )

Facebook-foto

Du kommenterar med ditt Facebook-konto. Logga ut / Ändra )

Google+ photo

Du kommenterar med ditt Google+-konto. Logga ut / Ändra )

Ansluter till %s

%d bloggare gillar detta: